Putin lobt Syrien – schwups Seite weg

Teile diesen Beitrag

Am 07.01.2020 wurde auf Arte veröffentlicht: “ Bei einem überraschenden Besuch in Syrien hat der russische Präsident Wladimir Putin die „gewaltigen“ Fortschritte in dem Bürgerkriegsland gepriesen. Während eines Treffens mit Syriens Machthaber Baschar al-Assad sagte Putin laut Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Dienstag, auf dem Weg zur „Wiederherstellung der syrischen Souveränität und der territorialen Unversehrtheit des Landes“ sei „eine gewaltige Strecke zurückgelegt“ worden. „
Am 14.01.2020 war die Seite nur noch im Google Archiv zu finden!

Dafür veröffentlichte Welt wie folgt: „254 Flüchtlinge aus der Türkei nach Hannover geflogen. Im Rahmen der humanitären Aufnahme kommen am Dienstag rund 250 Migranten aus der Türkei in Hannover an. Es soll sich dabei um besonders schutzbedürftige Personen handeln, vor allem aus Syrien. Mit einem Charterflug aus der Türkei sind 254 syrische Flüchtlinge am Flughafen Hannover angekommen. Das teilte das niedersächsische Innenministerium am Dienstag auf Anfrage mit. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatte am Vorabend zunächst von 247 Flüchtlingen gesprochen. Dabei handele es sich um Schutzsuchende, die „im Rahmen der Humanitären Aufnahme“ nach Deutschland kommen. „

Mäh, ihr Schafe, mäh ihr Schafe… ihr werdet gnadenlos veralbert von den Medien.

%d Bloggern gefällt das: