Insolvenzen nehmen zu – Mittelstand stirbt

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Durch den noch immer währenden Lockdown nehmen die Insolvenzen dramatisch zu. Nicht nur, dass Familienunternehmer, Handwerker und der Einzelhandel bankrott gehen. Auch die Arbeitslosigkeit steigt weiter an. Bereits über 650.000 Unternehmen haben Kurzarbeit beantragt.

Die Zahl der Privatinsolvenzen wird ebenfalls deutlich ansteigen. Am 14.04.2020 wurde berichtet, dass 5-10 % der Zahnärzte jetzt schon zahlungsunfähig sind.

Das Corona-Virus hat die Wirtschaft schwer belastet, die Auswirkungen sehen wir täglich. Gastronomie und Einzelhandel wankt, Handwerker, eine der tragenden Säulen unserer Gesellschaft, ächzen am Ende ihrer wirtschaftlichen Kräfte.

Die zugesicherten Kredite und Finanzspritzen sind eine totale Farce

Die Bedingungen zur Kreditvergabe sind derartig schlecht, dass niemanden damit geholfen wird. Die Rückzahlungsmodalitäten sind so weltfremd. Wie soll ein Unternehmen, welches jetzt Corona-Probleme hat, diese KfW Kredite in ein paar Jahren tilgen? Wie sollen Unternehmer die zusätzlichen Belastungen von mehreren tausend Euro pro Monat aufbringen?

Für eine 100 % Bürgschaft verlangt unser Staat vom betroffenen Selbständigen 3% Zinsen. Die Laufzeit ist 10 Jahre. Man stelle sich also vor, 250.000 Euro Kreditlinie muss innerhalb von 10 Jahren getilgt sein mit einem Zinssatz der deutlich über den üblichen Zinsen liegt. Damit plündert der Staat die ohnehin schon völlig überforderten Mittelständler erneut aus.

Die zugesicherten Soforthilfen kommen nicht bei den Unternehmern und Selbständigen an. Hier zwei Anträge mit relativ kleinen Fallnummern. Die Anträge stammen vom 31.03.2020 – wenn von da bis heute keine 2.000 Fälle bearbeiten kann, wie lange sollen die Unternehmer das aushalten ?

Lockdown beenden – sofort!!

Es ist wie wir es schon so viele Jahre kennen, die Lippenbekenntnisse sind vorhanden, die Handlung wurde angedeutet, der Bürger am Ende des Tages steht da und ist verzweifelt. Wen wundert es da noch, dass die Experten seit längerem vor einer ansteigenden Zahl Suiziden warnt?

%d Bloggern gefällt das: